PZ- oder Senkrechtes Ripsgewebe

Beim  PZ – oder senkrechten Ripsgewebe weisen im Gegensatz zum Ripsgewebe die Schussdrähte einen größeren Durchmesser als die Kettdrähte auf. Die Kettdrähte liegen sehr nahe beieinander, um die Verstopfung der Maschen bei der Filterung zu verhindern. Die nützliche freie Oberfläche ist größer als beim Touraille-Gewebe und beträgt weniger als 25%. Aufgrund dieser robusten Gewebeart wird dieses Metallgewebe gewöhnlich verwendet, wenn mechanische Belastungen vorliegen.

FORDERN SIE INFORMATIONEN UND PREISE AN

Kontaktieren Sie uns unverzüglich